Widerruf

Fachverband Metall SachsenÔÇő

Storno & Widerruf

Sie m├Âchten Ihre Bestellung oder Seminar Stornieren? Dann finden Sie hier alle Bedingungen.

Seminargeb├╝hren / Stornogeb├╝hrenÔÇő

Die Seminargeb├╝hr umfasst die Verpflegung w├Ąhrend der Seminarzeiten und die Seminarunterlagen. Nach dem Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung ├╝ber die Seminargeb├╝hr. Der darin ausgewiesene Rechnungsbetrag ist mit Zugang der Rechnung f├Ąllig.

Sollten Sie an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir Sie, Ihre Anmeldung rechtzeitig in Textform oder per Fax zu stornieren. Bei Stornierung innerhalb eines Zeitraumes von 8-14 Tagen vor dem Veranstaltungstag wird eine pauschale Bearbeitungsgeb├╝hr in H├Âhe von 25,00 ÔéČ netto erhoben. Bei Stornierung innerhalb von 7 Tagen wird eine Seminarkostenpauschale in H├Âhe von insgesamt 50,00 ÔéČ netto erhoben, sofern eine tats├Ąchliche und zwingende Verhinderung nachgewiesen wird. Andernfalls ist die gesamte Seminargeb├╝hr f├Ąllig.

Wir m├Âchten Sie darauf hinweisen, dass der Lehrgang nur zum angegebenen Termin beginnen kann, wenn die erforderliche Anzahl von 8 Teilnehmern erreicht ist.

Wir werden Sie rechtzeitig informieren, ob der Lehrgang wie angek├╝ndigt stattfinden wird

Eine Veranstaltung kann aus wichtigem Grund, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl, bei Ausfall bzw. Erkrankung eines Referenten, Hotelschlie├čung oder h├Âherer Gewalt, vom Veranstalter abgesagt werden. Muss ausnahmsweise eine Veranstaltung abgesagt oder verschoben werden, erstatten wir Ihnen umgehend die bezahlte Seminargeb├╝hr. Weitergehende Anspr├╝che sind ausgeschlossen, au├čer in F├Ąllen vors├Ątzlichen oder grob fahrl├Ąssigen Verhaltens der gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erf├╝llungsgehilfen des Fachverbandes Metall Sachsen.

Widerrufsrecht

Sofern Sie Verbraucher sind, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gr├╝nden diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist betr├Ągt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Bef├Ârderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle der Anmeldung zu einer Veranstaltung betr├Ągt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Der Verbraucher kann seine Vertragserkl├Ąrung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gr├╝nden in Textform (z. B. Brief, E-Mail, Fax) widerrufen, sofern die Leistung nicht mit Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Frist erbracht wurde, d. h. der Kurs abgehalten und der Verbraucher diesen besucht hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Verbraucher dem Fachverband Metall Sachsen, 

Scharfenberger Stra├če 66, 01139 Dresden
info@metallhandwerk-sachsen.de
Tel: 0351 84129230
Fax 0351 84129232

mittels einer eindeutigen Erkl├Ąrung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) ├╝ber seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Er kann daf├╝r das beigef├╝gte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Verbraucher die Mitteilung ├╝ber die Aus├╝bung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs

Im Falle des Widerrufs zahlt der Fachverband Metall Sachsen alle Zahlungen, die sie vom Verbraucher erhalten hat, einschlie├člich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zus├Ątzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass eine andere Art der Lieferung als die vom Fachverband Metall Sachsen angebotene, g├╝nstigste Standardlieferung gew├Ąhlt wurde), unverz├╝glich und sp├Ątestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur├╝ck, an dem die Mitteilung ├╝ber den Widerruf dieses Vertrags bei Fachverband Metall Sachsen eingegangen ist. F├╝r diese R├╝ckzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Verbraucher bei der urspr├╝nglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde ausdr├╝cklich etwas anderes vereinbart; Entgelte wegen der R├╝ckzahlung werden nicht berechnet. Der Fachverband Metall Sachsen kann die R├╝ckzahlung verweigern, bis sie die Waren wieder zur├╝ckerhalten hat oder der Verbraucher den Nachweis erbracht hat, dass die Waren zur├╝ckgesandt wurden, je nachdem, welches der fr├╝here Zeitpunkt ist. Der Verbraucher muss die Waren unverz├╝glich und in jedem Fall sp├Ątestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er ├╝ber den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet hat, zur├╝cksenden oder ├╝bergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn er die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn:

  • mit der Ausf├╝hrung der Dienstleistung, insbesondere des Seminars erst begonnen wurde, nachdem Sie Ihre ausdr├╝ckliche Zustimmung dazu erteilt haben und Sie best├Ątigt haben, dass Ihnen bekannt ist, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollst├Ąndiger Vertragserf├╝llung durch WBG verlieren, und
  • der Fachverband Metall Sachsen die Dienstleistung vollst├Ąndig erbracht hat.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann f├╝llen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zur├╝ck.)ÔÇô An Fachverband Metall Sachsen,┬á Scharfenberger Stra├če 66, 01139 Dresden, info@metallhandwerk-sachsen.de, Deutschland

ÔÇô Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag ├╝ber den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

ÔÇô Bestellt am (*)/erhalten am (*)

ÔÇô Name des/der Verbraucher(s)

ÔÇô Anschrift des/der Verbraucher(s)

ÔÇô Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

ÔÇô Datum

(*) Unzutreffendes streichen.